Emily Skye: Die geheime Drachenschule – Das Tribunal der sieben Flammen. Baumhaus / Bastei Lübbe, Köln 2021

Zurück zu den Drachen nach Sieben Feuer!

Die geheime Drachenschule von Emily Skye ist die Lieblingsbuchreihe meiner inzwischen 10-jährigen Tochter und auch ich mag die Bücher unheimlich gerne, da sie spannend sind und gleichzeitig auch viele Themen bezüglich menschlicher Interaktion aufgreifen. Der fünfte Teil erschien nun am 25.06.2021 und in diesem Jahr stand der Geburtstag meiner Tochter auch komplett im Zeichen der geheimen Drachenschule. Mit dem frisch erschienenen Buch Die geheime Drachenschule – Das Tribunal der sieben Flammen waren wir auch sofort wieder mitten drin in den Ereignissen um Henry, Lucy, Arthur und Co, und haben das Buch in Windeseile verschlungen.

Die Autoren und der Illustrator

Emily Skye ist ein Pseudonym, hinter welchem sich das Bastei Lübbe Kinder- und Jugendbuchlektorat verbirgt. Bei einer Sitzung zur Programmbesprechung, kam die Idee zur geheimen Drachenschule auf und so haben die Lektoren sich gewagt, einmal komplett selbst zu schreiben und ein eigenes Buch zu verlegen. 2018 erschien Die geheime Drachenschule, der erste Teil der Reihe. Mit Die geheime Drachenschule – Der Drache mit den silbernen Hörnern ist 2019 der zweite Teil erschienen. Im vergangenen Jahr erschienen der dritte Teil Die geheime Drachenschule – Die Rückkehr des siebten Clans sowie der vierte Teil Die geheime Drachenschule – Das Erwachen des Blattfingers und kürzlich der fünfte Teil Die geheime Drachenschule – Das Tribunal der sieben Flammen (2021), im Januar 2022 geht es dann mit Band 6 Die geheime Drachenschule – Die Rebellion der Drachenreiter weiter.
Pascal Nöldner (geboren 1990) ist freiberuflicher Illustrator von Comics, Kinder- und Jugendbüchern und Zeichner von Animationsfilmen. Er studierte Design mit dem Schwerpunkt Illustration in Münster und schloss das Studium mit dem Bachelor of Arts ab. Nebenbei ist er auch noch freischaffender Schauspieler und Musiker.

© Baumhaus / Bastei Lübbe

Inhalt

„Eigentlich könnten sich Henry und seine Freunde auf die Sommerferien freuen. Doch auf Sieben Feuer brodelt es! Es werden immer mehr feindselige Stimmen laut, die Henry die Schuld daran geben, dass das geheime Bündnis zum Schutz der Drachen in großer Gefahr schwebt. Nun soll das Tribunal der Sieben Flammen über sein Schicksal entscheiden: Muss Henry Sieben Feuer und die Wolkenburg wirklich für immer verlassen? Arthur, Lucy und die anderen Drachenreiter setzen alles daran, um das zu verhindern.“ (Klappentext)

Kritik und Fazit

Die Cover der Reihe sind allesamt der Wahnsinn. Sie sprühen vor lauter Farben und beeindruckenden Drachengestalten in genialen Kulissen. Das Cover des fünften Bandes ist diesmal fast ein wenig düster gehalten, so zeichnet sich am Himmel ein Unwetter ab, welches unheimlich viele Blitze hervorbringt. Das spiegelt den Inhalt des fünften Teils super wieder. Die Drachen, deren Umgebung und die Hauptprotagonisten (diesmal wieder nur Henry) sind erneut atemberaubend in Szene gesetzt worden. Ich bin jedes Mal aufs Neue beeindruckt!

Einziger Kritikpunkt bezüglich der Aufmachung oder eher der Qualität ist, dass sich der goldene Titel auf dem Buchrücken abrubbelt und zwar bereits beim ersten Lesen. Das sollte so nicht sein, vor allem da Bücher ja irgendwann so im Regal stehen, dass nur der Buchrücken zu sehen ist und die Titel damit nicht mehr komplett lesbar sind. Das war auch bereits bei den ersten vier Bänden problematisch.

Auch den fünften Teil der Reihe haben wir geradezu verschlungen. Die Bücher werden von Mal zu Mal etwas dicker und dennoch haben wir den Eindruck, dass wir sie ähnlich schnell oder sogar schneller gelesen haben. Das Autorenteam schreibt flüssig, gut verständlich und absolut mitreißend. Ein spannender Moment jagt den nächsten und so fällt es wirklich unheimlich schwer das Buch aus der Hand zu legen. Wer sich die ersten vier Teile nochmals ins Gedächtnis rufen will, der kann die gekürzten Hörbücher beispielsweise bei Spotify hören. Auch den fünften gibt es dort bereits, und er wurde direkt nach Beendigung des Lesens von meiner Tochter nochmals gehört, so begeistert ist sie von der Reihe.

Wieder befinden wir uns zu Beginn der Handlung auf Sieben Feuer. Die vergangenen Ereignisse haben die Kinder wie es scheint gut verkraftet, dennoch wird Henry nun immer öfter Argwohn entgegen gebracht. Dies wird zusätzlich noch durch die Anwesenheit der Mitglieder des Tribunals verstärkt, als es zur Verhandlung um Henrys Verbleib an der Schule kommt. Was hier alles passiert, verrate ich euch natürlich nicht. Aber ich kann euch sagen, es wird aufregend und richtig dramatisch.

Die geheime Drachenschule – Das Tribunal der sieben Flammen führt uns wieder nach Sieben Feuer und lässt uns vor lauter Spannung gar nicht mehr los. Die Protagonisten sind einem inzwischen so gut bekannt, dass man das Gefühl hat, alte Freunde wiederzutreffen. Die Geschichte hält einige unerwartete Wendungen parat. Jetzt sind wir wieder absolut im Fieber der geheimen Drachenschule, bis Januar 2021 ist es daher noch viel zu lange hin…

Emily Skye
Die geheime Drachenschule – Das Tribunal der sieben Flammen
320 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN 978-3-8339-0634-3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.