Heiko Wolz: Falcon Peak – Mächte des Sturms. arsEdition, München 2022

Der Falcon Peak brodelt wieder!

Zum dritten Mal zog es mich nun an die Mount Avelston School zu Kendrick, Sienna, Ivy und all den anderen Aves. In bin ja ein großer Fan von Buchreihen, denn es fühlt sich immer wieder schön an, an altbekannte Plätze zurückzukehren und dort neue Abenteuer zu erleben. Falcon Peak ist eine tolle Reihe voller Mythen und magischer Momente. Die ersten beiden Bände konnten mich in Gänze überzeugen. Auch der dritte Band hat mich gut unterhalten, wenn ich auch nicht ganz so gefesselt war, wie bisher. Aber die Geschichte geht dennoch solide und spannend weiter.

Der Autor

Heiko Wolz arbeitete bisher sowohl als Buchhändler als auch als Mitarbeiter in einem Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung. Inzwischen hat er mehr als 20 Romane für Kinder und Jugendliche geschrieben und erhielt ein Literaturstipendium des Freistaats Bayern. Außerdem war er für den Oldenburger Jugendbuchpreis nominiert. Es ist ihm sehr wichtig, Kinder und Jugendliche fürs Lesen zu begeistern, und dafür reist er viel umher. Er lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in Unterfranken.

© arsEdition GmbH

Inhalt

„Die Mount Avelston School ist kein normales Internat – das hat Kendrick schon bald nach seiner Ankunft herausgefunden. Einige der Schülerinnen dort sind Aves, Vogelmenschen, und auch Kendrick gehört dieser geheimen Gemeinschaft an, deren Aufgabe es ist, die Menschen zu beschützen. Doch dann schnüffelt plötzlich die Polizei an der Schule herum. Sind die Aves etwa in kriminelle Machenschaften verwickelt?
Kendrick hofft, in der geheimen Abteilung der Schulbibliothek Antworten auf seine Fragen zu finden. Doch die Geheimnisse, denen er auf der Spur ist, sind weit gefährlicher, als er ahnt …“ (Klappentext)

Kritik und Fazit

Die Cover der Reihe faszinieren mich immer wieder und sie haben einen großen Wiedererkennungswert. Auf allen dreien steht ein großer Falke im Zentrum, in seinem Inneren erhascht man einen Blick auf eine Episode der Story, die es zwischen den Buchdeckeln zu entdecken gibt. Der Falke selbst klammert sich immer an den Titel und hat die Schwingen zum Abflug ausgebreitet.

Heiko Wolz hat einen gut verständlichen und mitreißenden Schreibstil und passt die Sprache ganz an die Altersklasse der Protagonisten an. So kann man der Geschichte stets gut folgen. Lediglich die Namen sind hin und wieder vielleicht etwas schwer zuzuordnen, da Kendrick mit einigen Mädchen zu tun hat. Sienna und Scarlett vertausche ich darum zu Beginn der Geschichten immer wieder.

Die Erzählung des dritten Bandes knüpft nahtlos an die des zweiten an. Wieder wird alles aus Sicht Kendricks geschildert und leider ist er auch erneut wieder sehr häufig im Alleingang unterwegs. Hier würde ich mir wünschen, dass noch ein wenig mehr Teamgeist in ihm auftauchen wird. Auch seine Beziehung zu Ivy ist für mich leider nicht so richtig greifbar und einem frisch verliebten Pärchen eher untypisch. Im dritten Teil haben sie fast gar nichts miteinander zu tun, da sie einfach nicht richtig miteinander kommunizieren Auch hier wünsche ich mir ein bisschen mehr Harmonie, weil es leider langsam beginnt, etwas zu nerven.

Ansonsten war die Geschichte aber durchaus unterhaltsam und spannend gestaltet, sodass ich gerne durch die Seiten geflogen bin und Spaß hatte, Kendrick zu folgen. Ein paar Ideen hatte ich bereits während des Lesens, allerdings gingen sie dann am Ende nicht auf und der Autor offenbarte eine für mich ganz andere, ungeahnte Richtung. Niemanden der Lehrer ist noch zu trauen und die vom Verlag versprochenen unerwarteten Wendungen sind definitiv nicht zu viel versprochen.

Falcon Peak – Mächte des Sturms ist eine gelungene Fortsetzung der spannenden Buchreihe über Gestaltwandler. Die eher kurzen Kapiteln ermöglichen ein Lesen in kürzeren Etappen und kann somit auch auf leseschwache Kinder ansprechend wirken. Wenn man dazu noch gerne über Mythen und Legenden nachgrübelt, dann findet man in dieser Reihe definitiv guten Lesestoff. Fans von Woodwalkers und Co werden hier sicherlich ihre Freude haben.

Heiko Wolz
Falcon Peak – Mächte des Sturms
272 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-8458-3692-8

Weitere Bücher der Reihe

© arsEdition GmbH

Band 1:
Heiko Wolz
Falcon Peak – Wächter der Lüfte
272 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-8458-3686-7

© arsEdition GmbH

Band 2:
Falcon Peak – Ruf des Windes
272 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-8458-3689-8

© arsEdition GmbH

Band 3:
Falcon Peak – Mächte des Sturms
272 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-8458-3692-8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.