Mein Lesemonat März 2020

In diesem Monat komme ich auf insgesamt 12 Bücher. Vier davon habe ich mit meinen Kindern gelesen. Es waren einige schöne Bücher dabei. Da ich seit Februar so diszipliniert war, habe ich euch auch fast alle Bücher vorgestellt. Eins kommt am Montag noch dazu. Die anderen drei sind nicht so überzeugend gewesen. Ganz besonders freue ich mich, dass ich meinen SuB um zwei Bücher erleichtern konnte.

Es geht los mit den Romanen!

Alana Falk: Gods of Ivy Hall – Cursed Kiss, Ravensburger, 512 Seiten, ab 14 Jahren, ISBN 978-3-473-40189-5
*** Überraschende Wendungen bieten ein schönes Lesevergnügen. Das Buch stelle ich euch kommende Woche genauer vor.***

Lena Kiefer: Ophelia Scale – Der Himmel wird beben, cbj, 496 Seiten, ab 14 Jahren, ISBN 978-3-570-16543-0.
Lena Kiefer: Ophelia Scale – Die Sterne werden fallen, cbj, 512 Seiten, ab 14 Jahre, ISBN 978-3-570-16557-7
*** Den ersten Band habe ich bereits im Februar gelesen. Teil zwei und drei durften also auch nicht fehlen. Eine spannende Reihe mit tollen Wendungen.***

Sebastien de Castell: Spellslinger – Karten des Schicksals. dtv Verlagsgesellschaft, 416 Seiten, ab 12 Jahren, ISBN 978-3-423-76276-2
*** Eine eigene Welt voller Magie, Abenteuer und Helden sowie Antihelden.***

Mara Andeck: Wunder & so – Falls ich dich vermisse. Boje, (Bastei Lübbe), 288 Seiten, ab 12 Jahren, ISBN 978-3-414-825711
*** Nachdem der erste Teil mich so dermaßen überzeugen konnte und mich mit einem einfach wunderbaren Gefühl zurückgelassen hatte, ist der zweite Teil der Wunder & so Trilogie ein etwas schwächerer Nachfolger des grandiosen Auftakts.***

C. C. Holister: Inferno für Anfänger. Periplaneter, Edition Drachenfliege, 308 Seiten, ISBN 978-3-9599-6128-8
***Mit Inferno für Anfänger nahm mich die Autorin mit auf eine rasante, witzige und berauschende Fahrt durch die Hölle.***

Nikola Hotel: Für immer und Emil. Aufbau Verlag, 304 Seiten, ISBN 978-3-7466-3212-4
*** Nachdem ich euch vor einer Weile Jetzt oder Nils von der gleichen Autorin vorgestellt habe, war ich neugierig, was sie sonst noch in der Richtung geschrieben hat. Leider war Für immer und Emil nichts besonderes, sondern einfach eine witzig geschriebene Liebesgeschichte.***

Daniel Glattauer: Die Wunderübung. Goldmann, 112 Seiten, ISBN: 978-3-442-48215-3
*** Ein kurzes und lustiges Schauspiel über eine Stunde in einer Paartherapie mit einem ungewöhnlichen Therapeuten und einem zänkischen Ehepaar.***

Weiter geht es mit den Kinderbüchern!

Klara Kamlah (Hg.), Stephan Pricken: Wer gewinnt den Drachenschatz? Kaufmann, 80 Seiten, ab 5 Jahren, ISBN 9783780662750
*** Meinem Sohn gefielen die kleinen Kurzgeschichten in diesem Buch ganz gut. Ich persönlich empfand sie als wenig abwechslungsreich und etwas eintönig.***

Emily Skye: Die geheime Drachenschule – Die Rückkehr des siebten Clans. Baumhaus / Bastei Lübbe, 272 Seiten, ab 8 Jahren, ISBN 978-3-8339-0599-5
*** Diese Buchreihe gehört zu einer unserer liebsten. Dabei richtet sie sich an Jungen wie Mädchen und bietet viel Spannung.***

Barbara Iland-Olschewski: Tiergeister AG – Achtung gruselig! arsEdition, 160 Seiten, ab 8 Jahren, ISBN 978-3-8458-2042-2
***Die witzigen Charaktere wachsen einem ans Herz und mit ihren Abenteuern fesseln sie den Leser ans Buch.***

Maiken Nylund: Rikka wirklich für immer. Schneiderbuch, 128 Seiten, ab 9 Jahren, ISBN 978-3-505-14339-7
*** Das Buch entpuppte sich als überraschend tiefgründig und führt den Leser tief in die Gedanken- und Gefühlswelt des 10-jährigen Mädchens.***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.