Pia Deges & Katja Jäger: Zieh den Stecker! 100 Ideen ohne Bildschirm. arsEdition, München 2021

Kreativer Spielspaß ganz ohne Strom für Kinder ab 6 Jahren!

Ich gebe es zu, seit Corona durften meine Kinder deutlich mehr fernsehen, als es davor der Fall war. Besonders in der kalten Jahreszeit merkte man einen erhöhten Bildschirmkonsum. Dass sollte sich nun aber dringend wieder ändern. Abhilfe schafft hier das Buch Zieh den Stecker! 100 Ideen ohne Bildschirm von Pia Deges und Katja Jäger. Hier gibt es unheimlich viele Anregungen, wie sich Kinder ganz alleine oder mit Geschwistern und Freunden sinnvoll, kreativ und mit viel Spaß beschäftigen können.

Die Autorin und die Illustratorin

Pia Deges studierte Film- und Fernsehwissenschaften. Danach arbeitete sie als TV-Redakteurin. Seit einigen Jahren schreibt sie über Food-, DIY- und Gartenthemen, da sie auch in ihrer Freizeit sehr gerne bastelt, kocht und im Garten werkelt.
Katja Jäger (geboren 1974) malte und kritzelte schon immer sehr gerne. bereits in der Schule hatte sie einige Auftragsarbeiten von Klassenkameraden, die ihre Kunstnoten aufbessern wollten. Seit fast zwanzig Jahren arbeitet sie nun freiberuflich als Illustratorin für Kinder- und Geschenkbuchverlage.

© arsEdition GmbH

Inhalt

„Analog statt digital!
Spielen, werkeln, experimentieren … Spaß haben ganz ohne Tablet und Handy. Ob Spiele, Geheimcodes, Zaubertricks, Streiche oder Rätsel, ob allein oder in der Gruppe, drinnen oder draußen. Hier findet jeder eine passende Beschäftigung und der Bildschirm hat mal Pause.
Ein Nie-Wieder-Langeweile Nachschlagewerk für Mädchen und Jungen ab 6 Jahren.“ (Klappentext)

Kritik und Fazit

Das handliche kleine Büchlein, welches man gut überall hin mitnehmen kann, kommt sehr farbenfroh, modern und jugendlich daher. Der Titel springt einen direkt an und die Freude des unten gezeichneten Jungen ist deutlich zu sehen. Rund herum um den Titel sehen wir Stifte, Würfel, einen Luftballon und ein durchgekreuztes Smartphone. Hier ist also sofort klar, worum es geht. Bildschirm ade und her mit kreativen und spielerischen Ideen, um sich die Zeit zu vertreiben.

Auch das Innere ist bunt und fröhlich gestaltet und auf den 112 Seiten finden sich viele kreative Ideen, um sich die Zeit zu vertreiben. Unterteilt ist das Buch in die Bereiche „Draußen“, „Drinnen“, „Experimente“, „Kreativ“ und sogar „Rätsel, Streiche“. Man findet sich also super schnell zurecht und es ist mit Sicherheit für jeden Typ etwas dabei. Ob Gartenkind, Stubenhocker, Scherzkeks oder Bastelfan, es gibt viel zu entdecken, denn jede Seite bietet eine neue Idee. Mit Fotos und Zeichnungen sind die Vorschläge super dargestellt und allgemein sind die Seiten so gestaltet, dass es scheint, als haben hier Kinder ihre Ideen an eine Pinnwand geheftet. Auf den letzten beiden Seiten ist außerdem noch Platz für eigene Ideen oder Anmerkungen.

Ob man der Tierwelt etwas Gutes tut und eine Vogelfutterstation baut, die Straßen verschönert, einen eigenen Kräutergarten anlegt, Tennis in der Wohnung spielt, Schoko Knuspermonster herstellt, einen Wackelstapel baut, Nussflitzer bastelt, Wut-Weg-Bälle fertigt, magische Tricks lernt oder kleine Streiche spielt, die Ideen sind vielfältig und nicht nur für die kleinen Kinder, sondern auch für die größeren geeignet.

Zieh den Stecker! 100 Ideen ohne Bildschirm bietet unheimlich vielfältige Ideen, wie man Langeweile bekämpft und eine schöne Zeit verbringt. Das alles ohne jegliche technische Medien sondern mit dem, was man zu Hause oder draußen finden kann. Ich kann das Buch nur allen empfehlen, die auch kleine Mir-ist-Langweilig-Zwerge zu Hause haben und dringend etwas Abwechslung in den Alltag bringen wollen.

Pia Deges & Katja Jäger
Zieh den Stecker! 100 Ideen ohne Bildschirm
112 Seiten
ab 6 Jahren
ISBN 978-3-8458-4013-0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.