Benjamin Friedrich (Hg.): Spaß mit Flaggen. KATAPULT-Verlag, Greifswald 2021

Flaggen in jeglicher Form!

Als ich das Buch Spaß mit Flaggen vom KATAPULT-Verlag auf der Frankfurter Buchmesse gesehen habe, musste ich sofort an The Big Bang Theory und Sheldon Cooper denken. Auf meine Nachfrage hin wurde mir auch sofort bestätigt, dass die Inspiration aus eben jener Serie stammte und so war ich natürlich Feuer und Flamme. Natürlich bleibt es bei dem Verlag nicht dabei, lediglich Fakten zu checken und bildlich aufzubereiten, nein hier kommt noch eine Prise Humor und die ein oder andere Provokation hinzu.

© KATAPULT-Verlag

Inhalt

„Flaggen sind die neuen Karten!
Immer nur Karten und Grafiken? Nee! KATAPULT ist endlich auf Abwegen, denn Flaggen sind die neuen Karten. Warum malte Gandhi ein Spinnrad auf die indische Flagge? Weshalb ist die italienische eigentlich eine französische Flagge? Warum lehnten schottische Seemänner anfänglich den britischen Union Jack ab? Warum mögen Nazis kein Schwarz-Rot-Gold und wieso hatte der Sudan zuerst eine Toyota-Flagge?“
(Klappentext)

Kritik und Fazit

Liest man den Titel dieses Buches „Spaß mit Flaggen“, sieht man die Ähnlichkeit zu den Episoden in der Serie The Big Bang Theory mit „Fun with Flags“ sofort. Der Titel ist eins zu eins übersetzt und während das Wort „Fun“ in der Serie rot geschrieben und mit eben jenen Strichen links und rechts versehen wurde, ist das Wörtchen „Spaß“ zwar gelb, aber die Strichlein, die das Wort einen geradezu entgegenspringen lassen, sind natürlich vorhanden.

In der TV-Serien werden verschiedene Fakten zu den unterschiedlichsten Flaggen auf unserer Welt gesammelt und das ist auch in dem vorliegenden Buch der Fall. Gleichzeitig geht der Verlag aber wieder über einfache Fakten hinaus, wird hin und wieder provokant, wenn Farben einzelner Flaggen mit bestimmten Merkmalen der Länder in Verbindung gebracht werden oder ähnlichem.

© KATAPULT-Verlag

Es werden spannende, historische Hintergründe in kurze Texte oder Bilder verpackt, die einen gleich noch ein wenig mehr über Land und Leute erzählen. Ich hätte mir dazu kleine Weltkarten mit der Position der einzelnen Länder gewünscht, denn ich bin so so soo schlecht in Geographie… Vielleicht wäre das ja eine Option für eine spätere, überarbeitete Variante dieses Buches. Für mich würde es einen riesigen Mehrwert bedeuten.

© KATAPULT-Verlag

Die bereits erwähnten Provokationen könnten den ein oder anderen Leser vielleicht stören, aber das ist einfach ein Merkmal des Verlags. Sie wollen anecken, sie wollen Aufmerksamkeit und sie schaffen es damit auch, ein breites Publikum zu erreichen. Jeder der Interesse an Flaggen hat, wird hier wirklich viele Infos finden und wer keine Ahnung von Flaggen hat, wird einiges lernen. Hin und wieder war ich sogar überrascht, wie umfangreich die Beschreibung der Grafik (z.B. „Naziflaggenkunde“) ausfiel. Auch witzige Anekdoten finden sich im Buch wieder.

© KATAPULT-Verlag

Spaß mit Flaggen ist ein informatives Buch rund um Flaggen – ihre Entstehung, ihre Bedeutung, ihre Wandlungen u.v.m. – welches einige Informationen, viel Humor und eine Prise Provokation mit sich bringt. Fans von Sheldon Cooper, The Big Band Theory oder einfach nur von Flaggen im Allgemeinen werden an diesem Buch ihre Freude haben.

Benjamin Friedrich (Hg.) & Sebastian Wolter (Hg.)
Spaß mit Flaggen
192 Seiten
ISBN 978-3-9489-2316-7

*Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.*

Weitere Bücher des Verlags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.