Alexandra Werdes: Nachwachsende Rohstoffe – Mit Pflanzen-Power in die Zukunft. Tessloff, Nürnberg 2020

Viel Wissen zu einem aktuellen und wichtigen Thema!

Die WAS IST WAS Bücher haben mich schon in meiner eigenen Kindheit begleitet und versorgen auch heute noch Kinder mit viel Wissen, und zwar so verpackt, dass sie es auch verstehen. Da wir uns aktuell innerhalb der Familie viel mit Naturschutz, Umweltschutz und einer nachhaltigen Lebensweise auseinandersetzen, kam Band 142 Nachwachsende Rohstoffe – Mit Pflanzen-Power in die Zukunft gerade recht. Auf 48 bunten Seiten, erfährt man hier alles, was es zu den Themen Was unsere Welt am laufen hält, Energie aus Pflanzen, Alleskönner Holz, Planzen für die Industrie und Blick in die Zukunft zu sagen gibt.

Die Autorin

Alexandra Werdes ist seit 2007 freie Journalistin in Hamburg. Nach der Schule absolvierte sie zunächst ein Volontariat und war dann als Redakteurin tätig, bevor sie ein Studium der Philosophie abschloss. Sie ist Mitgründerin des Büros „freizeichen“ und war bereits als Moderationsredakteurin bei den ARD-Tagesthemen tätig. Aktuell arbeitet sie als Chefredakteurin des Familienmagazins Warum! Ihre Schwerpunktthemen sind Ökonomie, Ökologie und Gesellschaft. Aber auch für Kinder schreibt sie, wie zum Beispiel für die Reihe WAS IST WAS. Außerdem war sie lange Zeit Vorstandsmitglied und Reiseorganisatorin bei journalists.network e.V. , welches ein gemeinnütziger Verein ist, der Recherchereisen für Journalisten organisiert.

© Tessloff Verlag

Inhalt

„Zucker, Papier, T-Shirts – all das wird aus Pflanzen gemacht. Doch nachwachsende Rohstoffe können noch viel mehr! Getreide und Raps liefern Treibstoff. In Biogasanlagen wird Mais zu Biogas vergoren, um Strom zu erzeugen. Und aus Kartoffeln lässt sich sogar Bioplastik herstellen! Doch welche Möglichkeiten gib es noch und wie umweltfreundlich sind nachwachsende Rohstoffe? Wusstest du, dass es Kaugummi aus Kiefernharz gibt? Unglaublich: Die Rinde der Korkeiche kommt sogar in der Raumfahrt zum Einsatz!“ (Klappentext)

Kritik und Fazit

Das grüne Cover des Buches weist gleich auf sein Thema hin, die Natur. Hier ist ein Keimling zu sehen, der zart seine ersten Blätter in die Höhe streckt. Der Hindergrund ist verschwommen, da der Keim vermutlich in einer stark heran gezoomten Großaufname abgelichtet wurde. Das es hier also um Naturschutz und die gleichzeitige Nutzung der Natur geht, ist demnach offensichtlich.

Die 48 Seiten sind in fünf Kapitel unterteilt:
1. Was unsere Welt am laufen hält
2. Energie aus Pflanzen
3. Alleskönner Holz
4. Planzen für die Industrie
5. Blick in die Zukunft
So lässt es sich bei Bedarf schnell und leicht zu dem Thema blättern, welches einen gerade am Meisten interessiert, oder aus welchem man eine bestimmte Information benötigt.

Neben den ausführlichen Beschreibungen zu den vielen im Buch enthaltenen Themen gesellen sich außerdem einige bunte Bilder, die die Texte nochmals verdeutlichen oder besser erklären. Zum Beispiel werden der Kreislauf von Kohlenstoff, wie Kohle entsteht, wieso sich die Erde erwärmt oder wie eine Biogasanlage funktioniert sowohl bildlich als auch im Text anschaulich und vor allem kindgerecht erklärt.

Nachwachsende Rohstoffe – Mit Pflanzen-Power in die Zukunft ist kein Buch, welches man mal schnell nebenbei liest. Hier werden viele wichtige Informationen transportiert, über die man auch etwas nachdenken muss. Es wird verständlich erklärt, was es mit all den nachwachsenden Rohstoffen auf sich hat, wie man sie nutzen und wie man dadurch eine bessere Zukunft schaffen kann. Wer die WAS IST WAS Reihe bereits kennt, der weiß wie informativ und fundiert hier geschrieben wird. Wer sie nicht kennt, sollte das dringend ändern, denn sie bietet so viel Input für unsere Kinder wie auch für uns Erwachsene, sodass man am Liebsten alle Bände zu Hause haben möchte.

Alexandra Werdes
Nachwachsende Rohstoffe – Mit Pflanzen-Power in die Zukunft
48 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN 978-3-78886-2111-7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.